.

Voraussetzungen für einen Workshop!

Ein Workshop dauert ca. 2 Stunden und sollte nicht mehr als 10 Teilnehmer beinhalten. Mit Pause und Vorbereitung sind 3 bis 4 Workshops am Tag möglich und sollten als Minimum eingeplant werden. Mehrtägige Workshops sind auch möglich. Der Raum sollte entsprechend groß sein, muss aber nicht den Charakter eines Atelier aufweisen. Es wird etwas Wasser und Strom benötigt. Die Tische können mit Papiertischdecken geschützt werden und für die Teilnehmer/innen gibt es bei Bedarf "Schürzen". 

Alle notwendigen Materialien zur Erstellung der Bilder bringt der Künstler Horst W. Mueller mit. Jeder Teinehmer kann sein Kunstwerk mitnehmen.  Die Kosten pro Teinehmer belaufen sich auf 20,-€. Die Anreise und evtl. Übernachtungen sind individuell mit Horst W. Mueller zu vereinbaren.

Eine Ausstellung diverser Exponate des Künstlers ist möglich und sollte ebenfalls mit dem Künstler besprochen werden.


Wer kann teilnehmen?  -  Jeder der Lust dazu hat!

Die Workshops sollen Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen zusammenbringen. Gleichzeitig tragen wir somit ein Stückchen zum Thema Inklusion bei.

 

Hier nochmals der wichtige Hinweis für Ihre Terminplanung!

Der Künstler lebt zeitweise in Deutschland und in Amerika. Dadurch bedingt sind Workshops in 2016 nur bis zum 02.Oktober und dann wieder ab 01. April 2017 möglich!